≡ Menü

Das Dymo Label Manager 160 tragbares Beschriftungsgerät im Vergleich

Das Beschriftungsgerät Dymo Label Manager 160 findet aufgrund seiner Flexibilität in vielen Bereichen eine Anwendung. Im privaten Bereich, im Handel und in der Industrie kann man auf eine eindeutige Kennzeichnung von Waren nicht verzichten. Ob es sich um Etiketten für die Gefrierdose, das Marmeladenglas oder um das Namensschild für den Briefkasten handelt, das Dymo Label Manager 160 ist das richtige Gerät dafür.

Dymo Label Manager 160 tragbares Beschriftungsgerät Produktbericht

Das Dymo Label Manager 160 tragbares Beschriftungsgerät im Vergleich

Aber auch die Auszeichnung bzw. Kennzeichnung der Waren, Lagerfächer in der Lagerhaltung des Handels und der Industrie werden mit dem Gerät vorgenommen. Sogar auf dem Bauernhof können die Hühnereier die geforderten Beschriftungen erhalten. Mit dem Dymo Beschriftungsgerät Label Manager 160 können individuell gestaltete Dymo D1-Etiketten erstellt und gedruckt werden. Und dies zu 36 Prozent weniger Schritten als Geräte von Wettbewerbern.

Vorteile im Überblick:

  • sehr günstig
  • gute Verarbeitung
  • Batterien halten lange
  • sehr einfache Bedienung
  • viele nützliche Zusatzoptionen

Nachteile des Dymo Beschriftungsgerät Label Manager 160:

  • das Schriftband ist recht teuer
  • beim 2-zeiligen Drucken werden die Zeichen etwas kleiner
  • Batterein gehen recht schnell leer, daher ist der Kauf eines zusätzlichen Netzteils (Bei Amazon.de ansehen) empfehlenswert

Zurück zur Übersicht:

Jetzt das Dymo LabelManager 160 Beschriftungsgerät bei Amazon.de ansehen – hier klicken

Dymo Label Manager 160 Beschriftungsgerät – das ist Funktionalität, die für Ordnung sorgt

Mit seinem Gewicht von 349 Gramm und seinen Abmessungen von 4,9 x 11,8 x 20,3 Zentimetern ist das Dymo Label Manager 160 nicht nur leicht und kompakt, sondern es lässt sich ohne Probleme tragen. Durch sein schwarz-weißes Design erhält das Beschriftungsgerät einen eleganten Touch. Das Dymo Label Manager 160 ermöglicht das einfache Etikettieren von Waren direkt vor Ort. Gedruckt wird schwarze Schrift auf weißen, leicht laminierten Dymo D1-Etiketten mit einer Breite von bis zu zwölf Millimetern. Hiervon ist eine Starterkassette im Lieferumfang enthalten. Wenn das Gerät mit sechs AAA-Batterien ausgestattet wurde, ist es betriebsbereit. Optional kann auch ein Netzteil verwendet werden. Batterien und Netzteil sind jedoch separat zu erwerben, sie sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Beschriftungsgerät Dymo Label Manager 160 – die unkomplizierte Lösung zur Etiketterstellung

Die Eingabe des Textes erfolgt über eine QUERTZ Tastatur. Die Anordnung der Buchstaben und Zahlen entspricht der vertrauten Tastatur, die man beim Schreiben am Computer verwendet. Diverse Schnellzugriffstasten erlauben das individuelle zügige Bearbeiten der Etiketten. So kann man den Text fett, kursiv und unterstrichen darstellen, aber auch viele andere Funktionen sind möglich. Außerdem stehen sechs Schriftgrößen, acht Textstile und vier Rahmen zur Auswahl. In das Dymo Label Manager 160 wurde eine Bibliothek mit Clipart-Bildern und 228 Symbolen integriert, mit deren Hilfe individuelle Etiketten erstellt werden können. Ein einziger Tastendruck ermöglicht den Zugriff auf Satzzeichen. Wenn das Etikett erstellt ist, gewährt das große LCD-Display eine Vorschau des Druckes. Hier kann man den kompletten Text und die Formatierung erkennen. Entspricht das Etikett den Vorstellungen des Nutzers, kann der Druck erfolgen.

Jetzt das Dymo LabelManager 160 Beschriftungsgerät bei Amazon.de ansehen – hier klicken

Dymo Label Manager 160 – der Etikettendrucker mit überzeugendem Druck

Der Ausdruck des Etikettes wird per Taste „Drucken“ ausgelöst. Gedruckt werden können Dymo D1-Etiketten in vielen Text- und Etikettenfarben, die eine Breite von sechs Millimetern, neun Millimetern und zwölf Millimetern haben können. Das zuletzt ausgedruckte Etikett wird im vorhandenen Speicher für einen erneuten Druck gespeichert. Eine Neueingabe ist nicht notwendig. Das Beschriftungsgerät arbeitet auf Basis des Thermo-Transfer-Druckes. Die Druckauflösung beläuft sich auf 180 dots per inch (dpi) und die Druckgeschwindigkeit liegt bei zwölf Millimetern pro Sekunde. Gedruckt werden können bis zu zwei Druckzeilen bei einer Druckhöhe von neun Millimetern. Abgeschnitten werden die Etiketten mit einem sauberen Schnitt durch Betätigen der Taste, die auf dem Gerät dafür vorgesehen ist. Um effizient arbeiten zu können, wurde in das Dymo Label Manager 160 eine automatische Selbstabschaltung integriert. Sie schaltet den Etikettendrucker automatisch ab, wenn er nicht arbeitet. Somit sorgt sie für eine längere Lebensdauer der Batterien.

Fazit zum Dymo Label Manager 160 Beschriftungsgerät

Das Dymo-Label Manager 160, für das die Herstellerfirma eine Garantie von drei Jahren gewährt, überzeugt nicht nur durch seine Optik, sondern auch durch seine Funktionalität. Das tragbare Beschriftungsgerät macht das Kennzeichnen von Gegenständen und Waren mit entsprechend gestalteten Etiketten in kurzer Zeit vor Ort möglich. Dieses Gerät ist für das Zuhause ebenso geeignet wie für das Büro oder Warenlager im Handel bzw. im Gewerbe.

Jetzt das Dymo LabelManager 160 Beschriftungsgerät bei Amazon.de ansehen – hier klicken
Das Dymo Label Manager 160 tragbares Beschriftungsgerät im Vergleich
Bewerte diesen Beitrag!