Skip to main content

Bondrucker Tests, Vergleiche und Kaufberatung 2019/2020

Klein und kaum sichtbar befinden sie sich unter den Tischen, sei es in einem Restaurant oder in der Eisdiele um die Ecke. Leise und schnell drucken diese unscheinbar aussehenden, jedoch mit hoch ausgeklügelter Technik entwickelt, Kassenbondrucker, schwarz auf weiß wird gedruckt, was man gekauft hat, wie viel es gekostet hat und wann man es gekauft hat. Wie gesagt sehen die Bondrucker von außen sehr unspektakulär aus, aber in ihrem Inneren sind sie mit der neuesten und besten Technik ausgerüstet die es aktuell gibt. Egal ob in der Gastronomie oder im Einzelhandel, Bons sind immer und überall an der Tagesordnung.

Manchmal werden sie als Quittungsbelege, als ausgedruckter Gutschein oder als Notizen für beispielsweise die Küche verwendet. Für jedes dieser oben genannten Einsatzgebiete ist ein Bondrucker zuständig, der stets zuverlässig und durchgehend dem konstanten Einsatz tagtäglich, rund um die Uhr im Arbeitsalltag aushält. Genau genommen ist zwar jeder Bondrucker in der Lage die Bons zu drucken, die er drucken soll, dennoch sind, wie überall auch, massive Unterschiede in Bereichen der Ausstattung und Aspekten wie der Schnelligkeit des Druckvorgangs oder der Laufzeit des Akkus vorhanden.

Die aktuellen top 7 Bestseller im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Epson TM-T20II C31CD52002 Quittungsdrucker, USB, seriell, Europäische Union
  • Konnektivität
  • Stärke der Halterung
  • Nachhaltigkeit des Hebel-Schneidemaschine, automatische
Bestseller Nr. 2
Thermodrucker Bondrucker 80mm MUNBYN Quittungsdrucker Windows MAC POS USB/Ethernet LAN Empfangs-POS-Drucker mit automatischem Schneider Cutter, geeignet für Supermarkt-Bekleidungsgeschäft nach Hause
  • SCHNITTSTELLE - USB + Ethernet / Lan-Schublade (die weltweit führende Technologie, automatische Zuweisung von IP, Einfache Bedienung) Treiber Link: http://bit.ly/2BOMFpx.
  • SCHNELL UND EFFIZIENT - Hoher Wirkungsgrad mit automatischem Schneideplotter und höhere Druckgeschwindigkeit - 200 mm / s, Lebensdauer des Schneideplotters: 10 Millionen Mal, dies dauert lange.
  • STARKE KOMPATIBILITÄT - Unterstützt Windows System. Unterstützt Kassenschublade. Sie können Ihr LOGO an das gedruckte Quittung über das Konfigurationstool im CD-Treiber hinzufügen. (* Unterstützt nicht das mobile System für iPhone MAC.Es hat KEINE Bluetooth / WIFI.)
Bestseller Nr. 3
NETUM NETUM Wireless Bluetooth Receipt Thermal Printer, Portable Personal Bill Printer 2 Inches 58mm Mini USB POS Printer for Restaurant Sales Retail Compatible with Android/iOS/PC/Windows/Linux…
  • Mobile Drucker für Android-Befehle: ESC / POS / STAR-kompatibler Befehlssatz, Auflösung: 8 Punkte / mm (203 DPI). Papierabmessungen: 58,0 +/- 0,1 mm x Durchmesser 40,0 mm.
  • Wireless Quittungsdrucker kann mit Android 4.0 POS SPP Vereinbarung oder IR, IRCOMM Vereinbarung,ect.Geeignet für Taxi-Rechnung Drucken, administrative Gebühren Quittungsdruck, Restaurant-Bestellsystem etc. verwendet werden.
  • Bluetooth Quittungsdrucker eingebaute wiederaufladbare 1500mAh Lithium-Ionen-Batterie, Standby-Zeit kann 5 - 6 Tage erreichen. Bluetooth 4.0, Auto-Sleep, Auto-Wach, Strom sparen.
Bestseller Nr. 4
[Bondrucker] Thermodrucker/Quittungsdrucker 300mm / sek 80mm /Bon Ticketdruck/Ticketcode Thermodrucker/Auto-CU/mit USB
  • 1.【Bondrucker Multiple Mehrfachschnittstellen】USB + Ethernet / Lan-Schublade. Einen seriellen Anschluss (rs232), einen Münzschubstecker (rj11)
  • 2.【Standard 80 mm Papier】UMWELTFREUDLICH SPARSAM - Der Thermo-Belegdrucker hat die Vorteile an schnellen Druckens, klaren Inhalts und geringer Geräuschentwicklung. Es benötigt kein Klebeband / Tinte, hat geringen Stromverbrauch und niedrige Betriebskosten.
  • 3.【Automatisch schneiden】Druckgeschwindigkeit - 300 mm / sec Der Thermodrucker verfügt über eine Ticketfunktion zum automatischen Schneiden.
Bestseller Nr. 5
Epson TM-T20II Thermobondrucker, USB, Ethernet (LAN), inkl. NT, schwarz (C31CD52003)
  • Thermodirekt-Kassendrucker im betriebsbereiten Komplett-Paket
  • Bis zu 200 mm/Sek.; 80 mm und 58 mm Papierbreiten einsetzbar
  • Mehr als 30% schneller als der Vorgänger: bis zu 200 mm/Sek.
Bestseller Nr. 6
KKmoon POS 58mm Thermodrucker USB Drucker Quittungsrechnung Ticket Kassenschublade Restaurant Retail Printing POS-5890K
  • Thermodrucker sind in allen Arten von POS Systemen für den gewerblichen Einzelhandel weit verbreitet und unterstützen Kassenschubladen.
  • Thermisches Druckverfahren, keine Bänder / Tintenpatrone erforderlich, niedrige Betriebskosten. Max. 90 mm / s schnelle Druckgeschwindigkeit, klarer Druckeffekt, geringes Rauschen.
  • Arbeiten Sie gut mit 58mm Thermopapier, mit 100 km Zuverlässigkeitsdruck, und bieten Sie eine lange Servicezeit.
Bestseller Nr. 7
KKmoon Tragbar Mini 58mm POS Drucker, ESC Printer, Bluetooth 4.0 & 3.0 Thermodrucker, Usb Bondrucker, Wireless Quittungsdrucker, Belegdrucker Kassendrucker für iOS Android Windows 203DPI
  • Thermodrucker mit geringem Energieverbrauch, keine Notwendigkeit für Tinte oder Farbband. Unterstützung Bluetooth-Verbindung für iOS Android Windows-Geräte.
  • Bis zu 90mm / s Druckgeschwindigkeit, mit 203dpi Auflösung für schnelle & klare Druckwirkung. Drucken 58mm breites thermisches Papier, mit 100km Zuverlässigkeit TPH Leben.
  • Die Papierbox ist transparent, Sie können den Zustand des Papiers überprüfen, ohne es zu öffnen.

Letzte Aktualisierung am 6.07.2020 um 13:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

II. Wie funktionieren Bondrucker? – Das Thermodruckverfahren

Im sogenannten Thermodruckverfahren wird komplett auf mechanischen Druck verzichtet, das Bild entsteht auf dem Blatt Papier beziehungsweise dem Druckträger ausschließlich, durch Hitzeerzeugung, an den Stellen, die bedruckt werden sollen. Dies geschieht dank einem Thermodruckkopf, dieser Druckkopf ist aus vielen kleinen Heizwiderständen, die in Gruppen auftauchen, zusammengesetzt.

Eine immer ausreichende Wärmeableitung sorgt dafür, dass eine genügend kleine thermische Zeitkonstante dieser Heizelemente entsteht, wodurch das Papier, welches in eine Papierbahn „umgewandelt“ wird, bei fortlaufender Bewegung mit hoher Auflösung bedruckt werden kann. In diesem Verfahren wird komplett auf einen Toner oder jegliche andere Farbe verzichtet, das Bild auf dem Träger entsteht durch eine äußerst hitzeempfindliche Beschichtung, die auf dem Papier ist, das sogenannte Thermopapier.

Der Druck, der durch die Bondrucker entsteht ist immer komplett einfarbig, die Beschichtung des Papiers bestimmt dann später auch die Farbe. In Mitte der 60er Jahre kam der erste Thermodrucker weltweit auf den Markt und wurde verkauft, womit er den Weg für den Siegeszug einer der wartungsärmsten Quittungsdrucker überhaupt ebnete.

III. Vor- und Nachteile der Bondrucker beziehungsweise von Thermobondruckern

Vorteile 1)

Es gibt verschiedenste Arten von Bondruckern und somit auch von Thermodruckern, jedoch fasse ich hier einmal die wesentlichen Vor- und auch Nachteile zusammen. Die Farben werden bei Bondruckern immer sehr akkurat und genau gedruckt. Hinzu kommt auch die häufig sehr hohe Druckqualität, welche das Bild hoch auflöst und einen scharfen Eindruck macht.

Hohe Druckkontraste sowie eine hohe Druckzuverlässigkeit durch nur wenige Teile, die mechanisch sind, und der Druckkopf wird durch das Farbband vom Kontakt zu dem zu bedruckenden Material geschützt. Es werden oft ausgesprochen hochwertige Farben erreicht, außerdem kommt hinzu, dass sogar besonders feine und filigrane Motive in einer sehr hohen Qualität gedruckt werden können. Die Beständigkeit der Drucke kann variieren, ist aber bei vielen Arten mit lang bis sehr lang zu bewerten.

Nachteile 2)

Insofern man eine höhere Auflösung benötigt, kann auch die Dauer eines Druckes stark schwanken, in der Regel geht es bei Bondruckern aber immer schnell, da dies auch erforderlich und erwünscht ist. Mit einer höheren Qualität kommen auch höhere Kosten, bezüglich des Papiers hinzu. Häufig sind die ausgedruckten Erzeugnisse nicht wirklich licht- und hitzebeständig, was zu einer kurzen Lebensdauer führt.

Alles in allem, sind Bondrucker jedoch sehr zu empfehlen, da mit wenig Aufwand viel Zeit erspart kann und Aufgaben erledigt werden können.

Der Epson Bondrucker im Test:

IV. Was sollte ich beim Kauf eines Bondruckers beachten? – Die Entscheidungskriterien

Die Hauptkriterien, die einen Kauf von Bondruckern entscheiden sollten, sind leicht und schnell erklärt. Zu aller erst sollte auf die Maße, das Gewicht sowie auf das Betriebssystem achtgegeben werden. Es gibt sehr kleine Belegdrucker, diese sind dann aber in den höheren Preisklassen angesiedelt. Diese sind auch häufig sehr leicht, die Betriebssysteme für Bondrucker sind iOS, Android und Windows. Auch sollte auf die Druckgeschwindigkeit, die Druckauflösung, die Rollenbreite sowie die Akkulaufzeit geachtet werden.

Ein Bondrucker mit langsamer Druckgeschwindigkeit verzögert den Betrieb, gerade im Bereich der Gastronomie ist so etwas ärgerlich. Daher sind Drucker mit einer Geschwindigkeit von 90 mm/s oder mehr zu empfehlen, die meisten aller Bondrucker haben Druckgeschwindigkeiten zwischen 90 mm/s und 100 mm/s. Bei der Druckauflösung sind Belegdrucker mit 203 dpi oder mehr zu empfehlen, eine Auflösung von 203 dpi sind sogar der Standard bei Bondruckern. Bei der Rollenbreite sollte man beachten welche Papierrollen man vorhat zu nutzen beziehungsweise, wenn man sich einen neuen Bondrucker zulegen möchte, kommt es darauf an welche Papierrollen man auch noch vorrätig hat. Um eine möglichst lange Nutzung am Tag zu gewährleisten, sollte der Bondrucker über eine genügend lange Akkulaufzeit verfügen.

Man sollte auch beachten, worauf die Angaben bezogen sind, da ein Drucker im Stand-by Modus länger Akku parat hat als ein Drucker, der ständig über Bluetooth genutzt wird. Manchmal fallen Bondrucker auch von den Tischen, deshalb sollte der Drucker bis mindestens 1,2 Metern absolut und garantiert sturzfest sein. Eine Garantie auf Belegdruckern ist empfehlenswert, da die Thermodruckköpfe sehr empfindlich gegenüber allen Arten von Verschmutzung sind und dadurch leicht einmal kaputt gehen können.

Weitere Druckerarten im Test und Vergleich:

V. Welche Arten von Bondruckern gibt es? – Die Gegenüberstellung

Ein Verfahren, welches am meisten genutzt wird, ist das Verfahren mit den Thermodruckern, die auf beschichtetes Papier drucken. Es gibt jedoch auch Tintenstrahldrucker, Drucker, die mit Tintenstrahl arbeiten, haben zum einen den Vorteil einen sehr hochwertigen und hochauflösenden Ausdruck zu erstellen, für beispielsweise Aufdrucke eines Logos. Außerdem können Tintenstrahldrucker, was einen Unterschied zu den Thermodruckern bietet, nicht nur in einer einzigen Farbe drucken, sondern in vielen verschiedenen Farben.

Dann gibt es noch den Nadeldruck, der Nadeldruck stellt eine sehr differenzierte Technologie des Druckens dar. Diese Art von Druckern arbeiten mit vielen Nadeln, die abwechselnd immer wieder gegen ein Farbband schlagen. Dadurch entsteht ein Aufdruck auf den Druckträgern, der sich aus mehreren und vielen winzig kleinen farbigen Punkten zusammensetzt. Das Nadeldruckverfahren ist besonders zuverlässig, hochgradig effizient und hat eine ausgesprochen schnelle Druckgeschwindigkeit, die den Betrieb am Point of Sale deutlich schneller macht. Außerdem sprechen auch niedrige Wartungskosten sowie Materialpreise für dieses Druckverfahren.

VI. Das Fazit zur Bondrucker Test – Übersicht

In der Welt der Bondrucker gibt es viele verschieden Modella und Ausfürhungen. Wenn man sich aber klar ist was man braucht und möchte, kann durch beachten der Kriterien der für einen passende Drucker gefunden werden. Die Bondrucker sind bei richtiger Nutzung sowie Wartung sehr langlebig und ein gutes Mittel um den Betrieb in Gastronomien oder Läden zu beschleunigen.

Die Druckqualität, der Funktionsumfang und das Preis- Leistungsverhältnis sind wichtige Krieterien bei einem uabhängigen Bondrucker Test.