Skip to main content

Polaroid Drucker Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Ein Foto innerhalb von Sekunden zu entwickeln und auf ein kleines Papier zu drucken, schien vor über 150 Jahren noch unmöglich. Das dies auch noch aus einem Drucker geschieht, der kleiner als der Fotoapparat selbst ist, schien noch unmöglicher, doch es stellt heutzutage die Realität dar. Durch Smartphones und immer kleinere Kameramodule ist der Bedarf für gedruckte Fotos sehr gering, wobei ein Gerät heraussticht – der Polaroid Drucker, ein Gerät, das in Sekundenschnelle Schnappschüsse im kleinen Format druckt.
Polaroid Drucker Test

Polaroid Drucker Test und Vergleich

Die aktuellen top 5 Bestseller für Polaroid Drucker im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
instax mini Link Printer, Esche Weiß
  • Bildübertragung vom Smartphone per Bluetooth
  • Bewegungssensitive Steuerung
  • Collagen-Druck und Party-Druck
Bestseller Nr. 2
Polaroid Hi-Print 2x3 Pocket Fotodrucker – Weiß - 9046
  • FIND IT, PRINT IT, STICK IT : Mit Polaroid Hi-Print ist das ganz einfach. Passen Sie Bilder von Ihrem Mobilgerät an und drucken Sie sie mit hochwertigen 2x3-Ausdrucken in Visitenkartengröße, die Sie überall anbringen können.
  • DYE-SUB-TECHNOLOGIE: Der Polaroid Hi-Print verwendet die innovative Dye-Sub-Kartuschentechnologie, die in weniger als 50 Sekunden zu lebendigen Fotos in hoher Qualität führt.
  • WIRELESS PRINTING : Stellen Sie einfach über Bluetooth eine Verbindung mit der mobilen Polaroid Hi-Print-App (iOS und Android) her, um lebendige benutzerdefinierte Drucke zu erstellen
Bestseller Nr. 3
Kodak P210 Mini 2 Retro, Mobiler Handy Fotodrucker, Kompatibel mit Smartphone (iOS & Android), Bluetooth, 54x86 mm, 4Pass-Technologie, Laminierung, 68 Blatt, Weiß
  • NIEDRIGE FOTOKOSTEN - Warum mehr fürs Drucken bezahlen? Unser KODAK Mini 2 Retro Fotodrucker ist die günstigste Option, um direkt von zu Hause aus zu drucken. Fotos werden günstiger, wenn sie im Paket mit dem Drucker gekauft werden.
  • ÜBERRAGENDE FOTOQUALITÄT - KODAK Mini 2 Retro bedient sich der 4PASS-Technologie, um sofort makellose Fotos zu drucken. Jedes Foto wird in einem Laminierverfahren in Schichten aus Farbbändern gedruckt, sodass es vor Fingerabdrücken geschützt und wasserfest ist, um langanhaltende Qualität zu sichern.
  • ZWEI ARTEN VON FOTOS - Der KODAK Mini 2 Retro Fotodrucker unterstützt sowohl Fotos mit Rand als auch randlose Fotos. Schreiben Sie Ihre Erinnerungen in Fotos mit Rand, damit sie auf ewig erhalten bleiben. Drucken Sie Fotos randlos, um größere Bilder zu erhalten.
Bestseller Nr. 4
instax Mini LINK2 Smartphone Printer, Clay White, Kompakt
  • Portabler Printer mit dem Sie instax mini Prints direkt von Ihrem Smartphone, aber auch von Instagram und Facebook printen können
  • für alle instax mini Filme nutzbar
  • Neue Bearbeitungsmöglichkeiten mit instax AIR
Bestseller Nr. 5
instax SHARE SP-3 Printer, Schwarze, Quadrat
  • Nutze den instax SHARE SP-3 auch zum Ausbelichten ihrer Bilder ausgewählter Digitalkameras der FUJIFILM FINEPIX-Serie und den Modellen X-E3, X-Pro2, X-T2, X-T20, X-T1, GFX50 und X100F
  • Der instax SHARE SP-3 verwandelt deine Lieblingsmotive in gerade mal 13 Sekunden in Sofortbilder im beliebten instax SQUARE-Format. Kreativität im Quadrat
  • Mit der Wiederholungsfunktion druckst du das letzte Motiv ohne Probleme mehrmals aus, Das passende Geschenk für alle Sofortbild-Fans

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 09:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Polaroid Drucker?



Der Polaroid Drucker ist ein kleiner und kompakter Mini-Drucker, der digitale Fotos in kleine Polaroids verwandelt. Er ist auch unter dem Namen Mini-Fotodrucker bekannt und in einem kleinen Format erhältlich, sodass er sowohl in die Hosentasche als auch den Rucksack passt.

Handy-/ Polaroiddrucker im Test

Wann ist der Einsatz sinnvoll?



Polaroids sind kleine Erinnerungsstücke. Sie sollen an den Urlaub, lustige Abende mit Freunden oder an einen schönen Tag mit dem Partner erinnern. Daher ist ihr Einsatz vielseitig und abhängig vom Nutzer. Ein Polaroid ersetzt keinesfalls einen hochwertigen Druck von Landschaftsbildern im A3-Format, sondern soll Schnappschüsse im kleinen Format festhalten. Die ausgedruckten Bilder sind so klein, dass sie in jeden Geldbeutel passen und somit als Andenken dienen.

Wie funktioniert ein Polaroid Drucker?



Ein Polaroid Drucker funktioniert wie andere neue und smarte elektronische Geräte mithilfe einer App. Diese spezielle App lädt der Anwender auf sein Tablet oder Smartphone und stellt eine Verbindung zwischen dem Drucker und den Geräten her. Nach der Auswahl des Bildes startet der Polaroid Drucker den Druckvorgang, indem er mittels Zink-Technologie die Farben auf das Papier druckt. Statt Tinte zu verwenden, leitet der Polaroid Drucker thermische Impulse auf das Polaroid-Papier, sodass die Grundfarben, bestehend aus Cyan, Gelb und Magenta, entsprechend dem Bild hervortreten. Handelt es sich um ein Modell mit Kamera, druckt dieses sogar direkt das geschossene Bild und verwandelt es in ein Polaroid, ohne, dass der Nutzer ein Smartphone vorher verbinden muss.

Welche Arten von Polaroid Druckern gibt es?



Polaroid Drucker sind in drei unterschiedlichen Arten erhältlich, die völlig unterschiedlich den Druck eines Polaroids oder sogar von 3D-Modellen ermöglichen. Folgende Formen von Polaroid Druckern sind zu erwerben:

Polaroid Drucker für das Smartphone/ Iphone



Der Polaroid Drucker für das Smartphone oder auch Polaroid Handydrucker genannt, ist die mobilste Variante der Polaroid Drucker. Er ist klein, kompakt und wiegt nur circa 200 g. Er verfügt entweder über einen Akku oder ein Batteriefach, sodass er pro Ladung bis zu 50 Bilder druckt. Mittels Bluetooth oder NFC verbindet sich der Polaroid Drucker mit dem Smartphone, damit die App den Druckprozess starten kann. Besonders vorteilhaft bei dieser Art von Polaroid ist, dass die Bilder nach dem Trocknen schmutz-, wasser- und wischfest sind und darüber hinaus auf der Rückseite eine abziehbare Klebefolie besitzen. Diese Art von Drucker ist perfekt für Personen mit einer hochauflösenden Handykamera, die scharfe Bilder mit satten Farben schießt.

Bestseller Nr. 1
instax mini Link Printer, Esche Weiß
  • Bildübertragung vom Smartphone per Bluetooth
  • Bewegungssensitive Steuerung
  • Collagen-Druck und Party-Druck
Bestseller Nr. 2
Kodak P210 Mini 2 Retro, Mobiler Handy Fotodrucker, Kompatibel mit Smartphone (iOS & Android), Bluetooth, 54x86 mm, 4Pass-Technologie, Laminierung, 68 Blatt, Weiß
  • NIEDRIGE FOTOKOSTEN - Warum mehr fürs Drucken bezahlen? Unser KODAK Mini 2 Retro Fotodrucker ist die günstigste Option, um direkt von zu Hause aus zu drucken. Fotos werden günstiger, wenn sie im Paket mit dem Drucker gekauft werden.
  • ÜBERRAGENDE FOTOQUALITÄT - KODAK Mini 2 Retro bedient sich der 4PASS-Technologie, um sofort makellose Fotos zu drucken. Jedes Foto wird in einem Laminierverfahren in Schichten aus Farbbändern gedruckt, sodass es vor Fingerabdrücken geschützt und wasserfest ist, um langanhaltende Qualität zu sichern.
  • ZWEI ARTEN VON FOTOS - Der KODAK Mini 2 Retro Fotodrucker unterstützt sowohl Fotos mit Rand als auch randlose Fotos. Schreiben Sie Ihre Erinnerungen in Fotos mit Rand, damit sie auf ewig erhalten bleiben. Drucken Sie Fotos randlos, um größere Bilder zu erhalten.

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 09:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Die Polaroid Digitalkamera mit Sofortdruck



Die Polaroid Digitalkamera mit Sofortdruck ist größer, schwerer und mit einer Kamera versehen. Mit circa 16 Megapixeln ist diese nicht hervorragend, aber ausreichend, um mit dem integrierten Blitz in dunklen Räumen Bilder zu schießen. In belichteten Settings schießt die Kamera hingegen wesentlich schärfere Bilder. Integriert ist ein Selfie-Spiegel und mehrere Foto-Modi, mit denen der Anwender die Bildqualität anpassen oder unterschiedliche Foto-Settings wählen kann. Der Vorteil solcher Polaroid Drucker ist, dass der Anwender auch ohne Smartphone Bilder schießen kann, aber der Polaroid Drucker keine Verbindung erlaubt. Das heißt, dass lediglich Bilder von der integrierten Kamera gedruckt werden können.

Bestseller Nr. 1
Mini Drucker für Smartphone, MOPOIN Thermodrucker Mini Multifunktionsgerät Handy Drucker ​Tragbarer Fotodrucker Kompatibel mit Android iOS mit 11 Rollen Druckerpapier für Studenten, Büroangestellte
  • 🌈 Mini Fotodrucker Ohne Tinte: Aufgrund der wärmetechnologie wird keine tinte verwendet arbeitet ohne Patrone, ​und es entstehen keine unnötigen kosten. (nur schwarzweiß drucken)mini foto drucker unterstützt mehrere Funktionen, kann es Fotos, Etiketten, Nachrichten, Listen, Aufzeichnungen, Webseiten, QR-Code usw.
  • 🌈 Bluetooth 4.0-Verbindung : Verbinden Sie alle Arten von Smartphones einfach und schnell mit dem handy mini drucker über Bluetooth innerhalb weniger Sekunden. Sie müssen nur eine APP auf Ihr Gerät herunterladen und dann Ihre Druckreise mit genießen. Bitte befolgen Sie die Bedienungsanleitung, um die entsprechende APP (fun print) auf Ihre Geräte herunterzuladen.
  • 🌈 Niedliches & Tragbares Aussehen: Mini handydrucker fotodrucker mit handflächengroßem, kleiner und leichter Körper, können Sie ihn überall hin mitnehmen, Größe: 3.15 * 3,15 * 1,37 Zoll. Mini handy drucker mit einem integrierten wiederaufladbaren 1000 mAh lithium ionen akku kann drucken sie fotos sofort und überall.
Bestseller Nr. 2
Kodak Printomatic Digital-Sofortdruckkamera - Vollfarbdrucke auf ZINK 2 x 3 Zoll Fotopapier mit klebriger Rückseite (pink) Druckspeicher sofort (USB nicht im Lieferumfang enthalten)
  • ALL-IN-ONE-FOTOGRAFIE - Die Point-and-Shoot-PRINTOMATIC-Kamera bietet einen leistungsstarken 5-Megapixel-Sensor mit einem Weitwinkel-1: 2-Objektiv, mit dem Fotos in hoher Qualität sofort gedruckt werden können. Die Printomatic ist die ideale All-in-One-Lösung für die sofortige Erfassung und Freigabe lebendiger Drucke, wo immer Sie sich befinden
  • SCHNELL EINFACH UND SPASS - Mit diesem Punkt und der Aufnahmegeschwindigkeit können Sie ein neues Foto aufnehmen, während Sie die vorherige Aufnahme drucken. Es ist außerdem mit einem Lichtsensor ausgestattet, der den Blitz bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch einschaltet
  • Kodak Die Printomatic-Kamera druckt sofort hochwertige, lebendige 2 x 3-Zoll-Fotos. Die Kamera verwendet Kodak Zink-Fotopapier, daher werden keine Tintenpatronen, Toner oder Filme benötigt. Die Fotodrucke sind langlebig, wasserbeständig, reißfest, wischfrei und mit Kleberücken versehen

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 09:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

3D Polaroiddrucker



Der 3D Polaroiddrucker unterscheidet sich völlig von den beiden anderen Arten, denn er druckt keine Polaroids, sondern ist lediglich von der Marke Polaroid. Demnach ist es ein voll funktionsfähiger 3D-Drucker, mit dem selbst Kinder drucken können. Der fünf kg schwere und mit einem Touchscreen versehene 3D Polaroiddrucker druckt auf einem beheizten Druckbett mit einer Magnesium-Aluminium-Legierung jegliche Formen, die der Anwender wünscht. Druckbefehle sind per SD-Karte, USB oder auch über eine App möglich, damit der Anwender auf mehreren Wegen sein gewünschtes Modell drucken kann.

Bestseller Nr. 1
Polaroid 3D Drucker PlaySmart 3D Printer APP gesteuert
  • Drucken Sie bis zu 120 x 120 x120 mm
  • Verknüpfen Sie Ihre Polaroid Play Smart App und Ihren Drucker über die Cloud-Technologie
  • 3, 5 Zoll LCD-Touchscreen mit Schritt-für-Schritt-Anleitung
Bestseller Nr. 2
Polaroid 3D-FP-PL-2005-00 3D-Drucker-Stift
  • 3 Filamentrollen enthalten, sodass Sie alles haben, was Sie für den Einstieg benötigen.
  • Mit 3 optimierten Geschwindigkeitseinstellungen (schnell, normal und fein)
  • Mit allen kompatibel Polaroid PLA-basierte Universalfilamente, einschließlich PLA, Deluxe Silk, mehrfarbig, leuchtet im Dunkeln und P-Wood.

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 10:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Polaroid Druckers?

 

Die Vorteile



Das Drucken auf einem Polaroid Drucker ist für Menschen aus dem vorherigen Jahrhundert unbegreiflich, denn die Druckgeschwindigkeit ist rasant. Nach wenigen Sekunden kann der Anwender bereits das eben geschossene Foto ausgedruckt in den Händen halten und der Moment ist für immer auf dem Bild verewigt.

Hinzu kommt, dass das Bild auf einem Polaroid nicht im A5-Format ist, sondern wesentlich kleiner. Dadurch kann der Nutzer das Bild als Erinnerungsstück im Geldbeutel, in der Hosentasche oder in anderen kleinen Taschen aufbewahren.

Ein weiterer Vorteil des Formats und des Papiers der Polaroid-Bilder ist, dass der Anwender keine Tinte benötigt. Bei einem herkömmlichen Drucker ist die Tinte auf Dauer wesentlich teurer als der Drucker selbst, da einige Geräte ausschließlich mit einer gerätespezifischen Tinte genutzt werden können. So spart sich der Nutzer die Tinte und benötigt lediglich einen ausreichenden Ladezustand des Akkus oder der Batterien.

Letztlich ist der Anwender eines Polaroid Druckers für das Smartphone nicht an den Abend gebunden und muss die Kamera dauerhaft auf Personen richten, sondern kann im Nachhinein das gewünschte Foto auswählen und drucken.

Vorteile auf einen Blick:

  • schnelles Drucken der Bilder
  • ideales Erinnerungsstück im Geldbeutel
  • verwendet keine teure Tinte
  • drucken auch im Nachhinein möglich

Die Nachteile



Der größte Vorteil des kleinen Formats ist zugleich der größte Nachteil des Polaroid Druckers, denn er erlaubt lediglich das kleine Bildformat. Möchte der Anwender im selben Stil ein größeres Bild zum Aufhängen an der Wand oder als Aufstellbild für den Schreibtisch drucken, muss er einen Copyshop aufsuchen.

Der zweite und letzte Nachteil ist das Papier. Zwar ist es praktisch, dass der Druckprozess keine Tinte voraussetzt, aber der Nutzer kann lediglich ein bestimmtes Papier einlegen und kein beliebiges. Dieses ist jedoch vergleichsweise teuer, da es ausschließlich für Polaroid Drucker geeignet ist.

Nachteile auf einen Blick:

  • ausschließlich kleines Format möglich
  • nur mit Polaroid-Papier Druck möglich

Was sollte ich beim Kauf von einem Polaroid Drucker beachten?



Damit der Polaroid Drucker die Lieblingsmomente oder professionell geschossenen Bilder auf dem Papier in ausgezeichneter Qualität druckt, ist vor dem Kauf auf folgende Punkte zu achten:

Die Kamera



Handelt es sich um ein Gerät mit integrierter Kamera, sollte diese über eine große Blende und viele Megapixel verfügen. Dies verspricht, zumindest in der Theorie, hochwertige Bilder für Anfänger, die sich mit Kameras nicht auskennen. Solch ein Polaroid Drucker empfiehlt sich allerdings nur, wenn das Smartphone kein Flaggschiff ist, denn die neusten hochwertigen Smartphones von Apple, Samsung oder OnePlus schießen wesentlich bessere Bilder als die Kamera des Druckers. Hinzu kommt, dass der Anwender die Bilder im Nachhinein drucken kann, statt sie sofort nach dem Schnappschuss auszudrucken. So kann er das perfekte Bild aus mehreren wählen, statt Papier zu verschwenden.

Der Akku



Akkus sind der häufigere Standard bei Polaroid Druckern, denn sie sind wiederaufladbar und dadurch praktischer in Betrieb als Batterien. Der Akku des Polaroid Druckers sollte dabei so groß sein, dass er bis zu 50 Bilder druckt, bevor der Anwender ihn erneut aufladen muss. Die Ladezeit hingegen sollte weniger als 120 Minuten betragen, damit der Anwender den Akku notfalls aufladen und auf eine Party mitnehmen kann, falls dieser vom letzten Mal noch entladen ist.

Die Größe und das Gewicht



Der Polaroid Drucker soll möglichst klein, kompakt und leicht sein, um notfalls in die Hosentasche zu passen. Die Faustregel hierbei ist, dass die Größe keinesfalls die des Smartphones überschreitet. Das Gewicht hingegen beläuft sich auf circa 175 Gramm bei einem Handydrucker und bei einem Modell mit Kamera auf bis zu 200 Gramm. Letztere sind sogar etwas größer als ein Smartphone, aufgrund des großen Kameramoduls.

Die Konnektivität



Der Polaroid Drucker verfügt zwar über einen USB-Anschluss, dieser stellt jedoch lediglich den Ladeport dar, weshalb Bilder per USB nicht übertragen werden können. Stattdessen sendet der Nutzer Bilder per NFC oder Bluetooth an das Gerät. NFC funktioniert ausschließlich über eine kurze Distanz, ist jedoch sicherer als Bluetooth. Bluetooth hingegen erlaubt eine schnellere Übertragungsrate, sodass selbst Bilder in 4k innerhalb von Millisekunden übertragen sind. Letztlich sollte der Anwender beim Kaufen des Polaroid Druckers darauf achten, dass die integrierte App auch mit dem Smartphone oder Tablet kompatibel ist. Bestenfalls erlaubt der Drucker die Verbindung mit Android- als auch iOS-Geräten.

Wie viel kostet ein Polaroid Drucker?



Der Preis für Polaroid Drucker ist trotz der unterschiedlichen Modelle annähernd gleich. Polaroid Drucker mit Kamera oder Handydrucker starten ab einem Preis von circa 100 Euro. Für 200 Euro bekommt der Käufer jedoch Modelle, die mehr Zubehör beinhalten, hochwertigere Bilder drucken oder ein ansprechenderes Design haben. Bei den Bildern muss der Anwender noch zusätzlich den Preis hinzurechnen, denn diese kosten, je nach Anbieter, zwischen 50 Cent und einen Euro das Stück.

Welche Polaroid Drucker Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?



Die Stiftung Warentest testete im Jahr 2019 elf Kameras getestet, die mit einem Polaroid Drucker versehen sind und demnach die Art der Polaroid Kameras mit Sofortdruck darstellen. Im Test stellte sich heraus, dass die Geräte, die zwischen 80 und bis zu 400 Euro kosteten, lediglich die Noten befriedigend bis mangelhaft erhielten. Besonders enttäuschend sei die Bildqualität gewesen, da der Drucker nicht die Bildqualität erzeugen konnte, die die Kamera erfasste. Selbiges fand die Stiftung Warentest auch bei fünf Polaroid Druckern für das Smartphone heraus, da die Druckqualität ein Manko darstellte. Andere angesehene Testmagazine veröffentlichten bisher keinen Test zu Polaroid Druckern.

Welches Papier und welche Druckerpatronen werden benötigt?



Für das Drucken eines Polaroids ist ausschließlich Papier der Zink-Technologie geeignet, das über die Maße 5,1 × 7,6 cm verfügt. Druckerpatronen hingegen benötigt der kleine Polaroid Drucker keine, da die Farben in das Papier gepresst sind und durch die gezielte Wärme hervortreten.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Polaroid Drucker beachten?



Beim Einsatz eines Polaroid Druckers ist auf folgende Punkte zu achten:
  • den Ladestand des Akkus überprüfen und gegebenenfalls das Gerät laden
  • den Drucker einschalten und die App auf dem Smartphone installieren
  • nun Drucker und Smartphone miteinander verbinden und das Bild zum Drucken auswählen
  • den Druckvorgang starten und das fertige Polaroid entnehmen
  • dieses kurz die Farben entwickeln lassen und die Klebefolie abziehen, falls gewünscht
  • beim Modell mit Kamera startet der Druckprozess automatisch, sobald der Auslöser getätigt wurde

Welche Alternativen gibt es?



Statt eines Polaroid Druckers kann der Interessent auch zu anderen Sofortdruckern greifen. Diese nutzen entweder ebenfalls die Zink-Technologie oder die Sublimation-Tintendrucktechnologie, bei der das Foto auf dem Papier konserviert ist. Solche Geräte sind bereits ab 100 Euro erhältlich, haben jedoch nicht den typischen Polaroid-Filter, den ausschließlich ein Polaroid Drucker erzeugt.

Ähnliche Tests und Vergleiche: 

Polaroiddrucker Test-Übersicht und Vergleich: Fazit



Das Drucken von Polaroids mit einem Polaroid Drucker geht schnell, unkompliziert und entweder mit einer separaten Kamera oder dem Smartphone. Für circa 100 Euro kann der Interessent ein Gerät kaufen, das die Eindrücke der letzten Partynacht festhält und Erinnerungsstücke produziert, über die sich jeder Gast am nächsten Morgen freut.

 

5/5 - (1 vote)


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *